Einst stand Frank noch an der Furt

Grafik: © Pixabay
Grafik: © Pixabay

Einst stand Frank noch an der Furt

und träumte von der großen Stadt,

mit Arbeit, Geld und Dirnen satt,

wo ihm auch nicht der Magen knurrt.

 

Doch heute reihen sich die Banken

und kratzen längst nicht nur an Wolken.

Der arme Frank konnt‘ gar nicht folgen,

wie plötzlich alle Aktien sanken.

 

In seiner Börse: nur noch Moder,

drum zog es Frank fort an die Oder.

 

 

© Markus Gerbl, 2016