"Schatz" werde ich nicht sagen

"Was hältst du davon, wenn ich dich Schatz nennen würde?", fragte Benny seine neue Freundin Lena. Er wollte mal generell ihre Meinung zu diesem Kosenamen wissen und diese mit seiner eigenen vergleichen.

"Bist du wahnsinnig? Nenn mich einmal so und du kannst gehen!", antwortete sie ihm prompt und entsetzt. "Weißt du wie viele Schätze es schon auf diesem Planeten gibt? Nicht Kultur-, Boden- oder Wortschätze, sondern dieser abgegriffene, zu häufig verwendete Kosename für Liebende. Millionen Menschen heißen Schatz in Deutschland, dabei sagen neue Umfragen, dass Maximilian, Sophie oder Alexander die beliebtesten Namen wären. Manche vergessen vor lauter Schatz sogar den eigentlichen Namen ihres Partners. Bitte verwende diese Bezeichnung nie, nie, NIE!"
"Du kannst beruhigt sein, ich werde dich nicht Schatz nennen. Meine Meinung gleicht deiner in allen Punkten. Wenn ich einen Kosenamen verwende, dann denke ich mir einen eigenen, individuell auf dich abgestimmten aus."

Deutlich merkte Benny, wie sich Lenas Gesichtszüge wieder entspannten, so wie sie ihm am besten gefielen.

 

 

© Markus Gerbl, 2013