Verblendung

Bücher, Schriftstücke, Dokumente, ja, Würde und Stolz der Schöpfer dieser Werke liegen im Zeichen des Hakenkreuzes, vor meinen Augen zu einem Scheiterhaufen aufgeschichtet und in Brand gesetzt. Doch diese Augen sind geblendet durch das Trugbild, dessen Flammen genährt durch Lügen und Verrat hell auflodern. Ich stehe da und genieße das Schauspiel, jubele mit der Menge mit, grüße, verehre Deutschlands Idol, bis alles in Schutt und Asche liegt. 


Zu spät setzt mein Denken ein.

 

 

© Markus Gerbl, 2012